Trockene Nasenschleimhaut ist sehr unangenehm für den Betroffenen. Die Atmung durch die Nase wird erschwert und der Betroffene hat das Gefühl sich die Nase putzen zu müssen, wobei es zu keiner Erleichterung führt. Die Nase bleibt zu.

Ursachen für eine trockene Nasenschleimhaut gibt es zahlreiche. So kann sie durch trockene Heizungsluft, durch Umwelteinflüsse wie Abgase oder auch durch eine Erkältung hervorgerufen werden.

Um die Nasenschleimhaut wieder zu regulieren gibt es ein sehr bewährtes Mittel, die Nasenspülung. Die Nasenspülung kann sowohl bei Erwachsenen, als auch bei Kindern angewendet werden und hilft effektiv.

Kochsalzspülung

Die Nasenspülung mit Kochsalz ist die bekannteste und auch beliebteste Spülung. Sie kann sowohl mit der Nasendusche, als auch aus der Hand durchgeführt werden. Für Die Nasenspülung wird eine 0,9%ige Kochsalzlösung benötigt. Diese gibt es entweder schon fertig in der Apotheke zu erwerben, oder sie wird im Handumdrehen selbst hergestellt. Für die eigene Herstellung werden 9 Gramm Salz für einen Liter Wasser benötigt. Einfach gesagt, ein halber Teelöffel Kochsalz in einem Becher mit lauwarmen Wasser aufgelöst.

Die Anwendung der Nasenspülung ist mit der Nasendusche  sehr simpel. Für die Anwendung mit der Nasendusche wird der Kopf seitlich über das Waschbecken gehalten. Dann wird die Kochsalzlösung in das Nasenloch eingelassen und läuft aus dem anderen Nasenloch wieder heraus. Das gleiche wird mit dem anderen Nasenloch gemacht. Wichtig bei der Anwendung ist nur, dass durch den Mund ruhig weitergeatmet wird.

Weitere Vorteile und Anwendungsgebiete der Nasenspülung

Vorteil der Nasenspülung ist zudem, dass diese auch zur Prophylaxe durchgeführt werden kann. Wer regelmäßig eine Nasenspülung macht, der gibt einer trockenen Nasenschleimhaut erst keine Chance. Zudem wird auch die Infektanfälligkeit reduziert, da sich die Krankheitskeime nicht ungehindert ausbreiten können. Es wird empfohlen den Spülvorgang täglich vorzunehmen, da die Befeuchtung der Nasenschleimhaut nicht über mehrere Tage anhält.

Eine Nasenspülung hilft auch bei einer bestehenden Erkältung. Der Heilungsprozess ist wesentlich schneller, wenn die Nasenschleimhäute befeuchtet werden.

Die Nasenspülung lindert auch die Symptome einer Pollenallergie, da die Nasenschleimhäute abschwellen und das Atmen erleichtert wird.

Amazon Bestseller Nasendusche

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 um 23:42 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Amazon Bestseller Nasenspülsalz

Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 um 00:02 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 um 08:27 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen