Eine verstopfte Nase in der Nacht 

Besonders bei Grippeerkrankungen oder Allergien werden Betroffene in der Nacht oftmals von einer verstopften Nase geplagt. Die verstopfte Nase bewirkt, dass das Ein- und Durchschlafen sehr schwer fällt. Die Folge des Schlafmangels sind in der Regel Müdigkeit und Gereiztheit am Folgetag.

Viele Betroffene wünschen sich eine möglichst schnelle und effektive Hilfe, damit sie in der Nacht wieder problemlos durchschlafen können. Insbesondere Betroffene, die bewusst auf die Einnahme von Medikamenten verzichten möchten, tendieren häufig dazu, zur Linderung ihrer Beschwerden eine Nasenspülung zu verwenden.

Da es sich bei einer Nasenspülung stets um eine besonders verträgliche Behandlungsform handelt, die zudem schnelle Hilfe verspricht, sind im Rahmen einer solchen Behandlung keine Allergien oder sonstigen körperlichen Beeinträchtigungen zu erwarten.

 

Kauf einer Nasendusche

Nasenspülungen bzw. Nasenduschen sind nicht rezeptpflichtig und können bequem in Drogerien, Supermärkten, Apotheken und Online-Shops gekauft werden. Der Preis pro 100 ml liegt aktuell bei zwischen zehn bis zwölf Euro.

Die Anwendung

Für Unerfahrene wirkt eine Nasenspülung auf den ersten Blick oftmals recht kompliziert und teilweise sogar befremdlich. Hierfür gibt es eigentlich keinen Grund, da die Anwendung mit ein wenig Übung schnell kinderleicht wird.

Zuerst ist die Nasenkanne mit einer Spüllösung zu befüllen. Hierzu kann beispielsweise eine Kochsalzlösung aus der Apotheke verwendet werden. Im Anschluss sollten Anwender ihren Kopf über ein Waschbecken beugen und diesen dabei schräg nach oben und zur Seite bewegen. Die Spüllösung kann dann mithilfe der Nasenkanne in das Nasenloch eingebracht werden. Hierfür ist es notwendig, dass Anwender ihren Mund öffnen und ruhig und gleichmäßig ein- und ausatmen. Die Spüllösung wird dann mit samt den freigesetzten Sekreten aus dem Nasenloch herausgespült.

Der Vorgang kann im Anschluss auch für das zweite Nasenloch auf die gleiche Weise durchgeführt werden.

 

Regelmäßigkeit der Anwendung

Um einen typischen Erkältungsschnupfen effektiv vorzubeugen, kann die Nasenspülung einmal bis zweimal pro Woche unbedenklich angewandt werden. Wenn es dann doch zu einer Ansteckung gekommen ist, ist es ratsam, die Anwendung täglich vorzunehmen.
Bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen durch Pollen, empfiehlt es sich, während der Pollenzeit täglich eine Nasenspülung vor dem Schlafengehen vorzunehmen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass Betroffene frei atmen und somit gut schlafen können.
Im Falle des Vorliegens einer trockenen Nasenschleimhaut mit festen Borken sollte eine Nasenspülung beim akuten Auftreten der Krankheitssymptome vorgenommen werden.
Auch nach einer durchgeführten Nasen-Operation kann die Anwendung einer Nasenspülung ratsam sein. Wann und wie oft diese durchgeführt werden sollte, ist immer individuell. Der behandelnde Arzt ist hierfür stets der richtige Ansprechpartner.

Die Gefahr des übermäßigen Spülens

Bei der Nutzung einer isotonischen Kochsalzlösung für die Nasenspülung kann es schnell zu einer übermäßigen Nutzung kommen. Da sich die Spülung chemisch, wie eine körpereigene Flüssigkeit, verhält, kann die Nase bei einer zu intensiven Nutzung schwere und teils sogar chronische Schädigungen davontragen.

Amazon Bestseller Nasendusche

Letzte Aktualisierung am 20.04.2018 um 15:20 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Amazon Bestseller Nasenspülsalz

Letzte Aktualisierung am 20.04.2018 um 12:36 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 20.04.2018 um 21:49 Uhr / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen